Samstag, 2. Mai 2015

Mein erster "Naked Cake"

Heute gab es eine Premiere, 
mein erster Naked Cake - der Trend bei den (Hochzeits-) Torten in diesem Jahr. 
Ein Naked Cake ist so unperfekt und schlampig wie möglich - das zeichnet diese Torte aus - oder wie wir in Bayern sagen "gschlampat".
Passend zu Vintage-Hochzeiten oder Landhochzeiten.

Anfänglich war ich ein wenig skeptisch als die Braut mir Ihren Wunsch erzählte, gesehen und bewundert habe ich die Art Torte schon länger auf Pint... Die Bilder fand ich schon immer schön aber das Original heute hat mich umgehauen. 

Leider war die Torte trotz Stützen und Cakeboards insich wackelig und ich war wirklich froh, dass ich nur 5 km fahren musste - hoffentlich hat die Torte die Kaffeetafel heil erreicht - denn der einzig freie Platz in der Kühlung war die oberste Reihe...


Gefüllt ist die Torte mit einer Mascarpone-Schmand-Sahne Creme, ausgarniert mit Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren und Himbeeren.

Wünsche Euch allen noch einen schönen Abend.




Kommentare:

  1. Hallo Verena,
    die sieht fantastisch aus!! Wow!
    Wegen Deiner Frage (Buttons) dachte ich mal beim Copy Shop zu fragen ob es dort so eine Maschine gibt.... dann sah ich Dich oben auf der Webseite :-(
    Guck mal hier - allerdings nur 3cm:
    http://www.amazon.de/Bandai-8010-Buttonmaker-sortiert-w%C3%A4hlbar/dp/B0000BX8AU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1431461950&sr=8-2&keywords=buttonmaschine
    Falls ich noch über eine wo stolpere gebe ich Bescheid!
    Liebe Grüße!
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      danke für deine Mühe - ja beim CopyPrint arbeite ich :-)
      Aber ich würd sagen so eine Maschine brauchen wir unbedingt ;-)
      Schön dich heute persönlich kennengelernt zu haben.
      Liebe Grüße Verena

      Löschen